THE PINOT NOIR

Dieser Wein stammt aus dem oberen Hemel-en-Aarde-Tal in der Nähe von Hermanus, einem deutlich kühleren Klima und verkörpert dadurch die wahren Eigenschaften eines Spätburgunders. Durch die Lagerung im Eichenfass hat er eine leichte Holznote. In der Nase betört er durch dunkle Kirschen und frischem Waldboden. Der Wein füllt den Gaumen komplett aus und hinterlässt einen langen, angenehmen Abgang von Himbeeren und Sauerkirschen.

Platters Wein Guide : Noch nicht eingereicht
Tim Atkin : Noch nicht eingereicht

Zurück

Jahrgang: 2018

Traubensorte: 100% Pinot Noir

Herstellungsnotizen:
Die Trauben wurden aus unterschiedlichen Lagen im oberen Hemel-en-Aarde Tal geerntet und anschließend in Stahltanks fermentiert. Nach abgeschlossener Fermentation wurde der Spätburgunder in Holzfässer abgefüllt. Nach 12 Monaten in französischen Barrique Eichenfässern, wurden die besten vier Fässer ausgewählt, verblendet und sofort in Flaschen abgefüllt.

Alkohol: 14.0%
RS: 3.0 g/l
pH: 3.39
TA: 6.4 g/l
TSO2: 103 mg/l

Trinktemperatur:
16-18°C
Eine Stunde vorher öffnen, degustieren und dann entscheiden ob der Wein dekantiert werden soll oder nicht.

Empfohlene Gerichte:
Passt fantastisch zu kräftigen Risotto Gerichten wie Pilzrisotto. Ebenfalls sehr schön, passen Schmorgerichte wie Rinderrouladen und ganz klassisch ist die gebratene Ente mit Confit.

Trinkreife:
Jetzt schon gut zu trinken, aber perfekt innerhalb der nächsten 1 – 2 Jahren. Alterungspotenzial liegt je nach Lagerung, bei 8 Jahren.